navigation
Weiterbildung Chest Pain Unit Weiterbildung CPU Nachqualifikaqtion CPU

Chest Pain Unit

Patienten mit akuter thorakaler Krankheitssymptomatik verlangen von professionell Pflegenden in einer Chest Pain Unit (CPU) ein umfassendes, vertieftes Fachwissen. Die notwendigen Kenntnisse einer Pflegekraft in einer solchen Abteilung gehen weit √ľber das Wissen der Basisausbildung hinaus.

Die Bandbreite m√∂glicher Erkrankungen bei akuten Beschwerden im Brustbereich erfordert schnelles zielf√ľhrendes Handeln, um dem Patienten umgehend die erforderliche Behandlung zukommen zu lassen und Komplikationen zu vermeiden. Die Pflegekr√§fte in einer CPU begleiten den Patienten von der Aufnahme, √ľber die Diagnosestellung, bis hin zur Assistenz bei der Therapie einschlie√ülich der Nachbereitung.

Folgende Grundlagen von Pflegeexperten, die in einer CPU tätig sind, werden gefordert:

 

  • Die richtige Einsch√§tzung von Patienten in akuten Situationen
  • Leitliniengerechtes, umsichtiges Handeln im Notfall
  • Regelhafte √úberwachung und Interpretation der Vitalfunktionen
  • Fachkenntnisse zu Laborparametern, EKG und zur Interpretation verschiedener Scores
  • Differentialdiagnosen m√∂glicher Krankheitsbilder
  • Kompetente Assistenz und spezielle Pflege vor, w√§hrend und nach interventionellen Ma√ünahmen

 

Die Inhalte der Weiterbildung zum Pflegeexperten CPU bereiten die Teilnehmenden in modularen Abschnitten strukturiert auf die multiprofessionellen Anforderungen vor. Daraus resultiert eine qualitativ hochwertige, interdisziplinäre Zusammenarbeit.

 

Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer der Weiterbildung oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit der Lehrgangsleitung Kristina Rehberg (derzeit in Elternzeit).

Die Vertretung √ľbernimmt Christian Stimming. ¬†

Den Beginn des nächsten Weiterbildungslehrgangs sowie die Anmeldung zum Weiterbildungslehrgang finden Sie hier.

 

 

Seite drucken  
footer